Zertifizierungen

Die von ARMOR angebotenen kompatiblen wiederaufbereiteten Patronen der Marke OWA werden einer Reihe von Tests und Zertifizierungen unterzogen, um die Einhaltung von Umwelt-, Gesundheits- und Druckqualitätsstandards zu gewährleisten.

 

Der AMES-Test

Der Ames-Test ist ein biologisches Testverfahren, um das Potential an Mutagenen von chemischen Verbindungen identifizieren zu können. Er findet Anwendung bei Tests von Substanzen. Bei Patronen angewendet, erlaubt dieser Test deren nicht mutagene Wirkung zu untersuchen. 

 

ASTM

ASTM International ist eine Organisation, die technische Normen anfertigt und verfasst. Die Mitglieder des Verbandes sind Vertreter der Industrie, Anwender, Regierungen und Universitäten aus mehr als hundert Ländern. 

 

Der Blauer Engel 

Der Blaue Engel ist das Umweltzeichen der Deutschen Bundesregierung seit 1978. Er wurde etabliert für hohe Standards bei der Entwicklung von umweltschonenden Produkten und trägt als Umweltzeichen auch dazu bei, Informationen und Leitfäden für nachhaltigen Verbrauch zu schaffen. 

 

DIN

DIN, das Deutsche Institut für Normung, ist ein privatwirtschaftlicher Verein ohne Erwerbszweck, dessen Mitglieder aus der Industrie, dem Handel, der Behörden, der Fachverbände und der Forschungsinstitute stammen. 

DIN 33870-1 (für einfarbige Tonerkartuschen) und DIN 33870-2 (für Farbtonerkartuschen) sind die Konformitätsbescheinigungen nach deutschen Normen für Hersteller von wiederaufbereiteten Kartuschen. Diese Normen decken die Anforderungen an die Druckqualität ab. 

 

ETIRA – European Toner and Inkjet Remanufacturers Association 

Dieser Verband vereint 45 europäische Unternehmen, die Hauptvertreter der Industrie für wiederaufbereitete Kartuschen sind. ETIRA möchte wiederaufbereitete Produkte fördern und eine klare Identität aufbauen, um den Regierungen, Medien und Verbrauchern näher zu bringen, was die europäische Wiederaufbereitungsbranche ist. Der Verband setzt sich ein, für die Werte zur Sensibilisierung der Öffentlichkeit, für Umweltverantwortung und ethischen Konsum. Jedes Mitglied bemüht sich, die anspruchsvollen Standards und Qualitätsnormen, sowie die Durchführung der Tests hinsichtlich der verschiedenen Gütesiegel und Zertifizierungen (ISO, DIN, ASTM …) einzuhalten. 

 

ISO/IEC 24711

ISO (Internationale Organisation für Normung) „ist eine nichtstaatliche, unabhängige Internationale Organisation, deren 161 Mitglieder aus Fachleuten bestehend, die ihre Kenntnisse zusammenbringen, um internationale Anwendungsnormen zu erarbeiten, dies freiwillig, auf Grundlage des Konsens, marktrelevant, innovationsfördernd und lösungsanbietend für globale Herausforderungen“.    

Die ISO/IEC 24711 zertifiziert die Bestimmungsmöglichkeiten der Leistung der Tintenpatrone für Inkjet-Farbdrucker und für Multifunktionsgeräte, die Druckerkomponenten beinhalten können. 

(Quelle: Webseite https://www.iso.org, 05.04.2018).  

ISO/IEC 24712: Testseiten in Farbe für die Leistungsmessung der Verbrauchsmaterialien der Bürogeräte 

 

ISO 19752/19798

ISO 19752 ist eine Vorgehensweise zur Kapazitätsbestimmung der einfarbigen Laserkartusche für Drucker und Multifunktionsgeräte.  

ISO 19798 ist eine Vorgehensweise zur Leistungsbestimmung der Tonerkartusche für Farbdrucker und für Multifunktionsgeräte, die Druckerkomponenten beinhalten. 

(Quelle: Webseite https://www.iso.org, 05.04.2018).  

 

ISO 9001

ISO 9001 ist eine Norm, die es ermöglicht, die Grundsätze des Qualitätsmanagements zu gewährleisten. Kundenorientiert hilft die ISO 9001:2015 sicherzustellen, dass die Kunden Produkte und Dienstleistungen einheitlich und in guter Qualität bekommen. (Quelle: https://www.iso.org/fr/iso-9001-quality-management.html

 

ISO 14001

ISO14001 ist eine Norm, die das Umweltmanagement betrifft. Diese Norm bietet Sicherheit für umweltbewusste Konsumenten, denn die zertifizierten Unternehmen beweisen Umweltverantwortung durch ihre Produkte und Handlungen. 

 

Kreislaufwirtschaft 

Das Prinzip der Kreislaufwirtschaft beruht auf dem Wirtschaftskonzept eines nachhaltigen Verbrauchs, das sich von Begriffen wie „Grüne Wirtschaft“ und „Industrielle Ökologie“ inspirieren lässt. Dabei werden Industrieabfälle aufgewertet, d. h., sie werden in Rohstoffe für die ursprüngliche Industrie oder für einen anderen Gebrauch recycelt. Diese Wirtschaft funktioniert nach einem Regelkreismodell, sofern der Abfall in den Produktionszyklus reintegriert wird. Das Ziel ist, den Einfluss auf die Umwelt, den Verbrauch und die Verschwendung der Rohstoffe zu reduzieren. 
 

NF

„Von einer unabhängigen und sachlichen Organisation erteilt, bescheinigt die NF-Zertifizierung die Konformität der Produkte oder Dienstleistungen zu den betreffenden nationalen, europäischen und internationalen normativen Dokumenten, wie die Normen, gegebenenfalls ergänzt durch technische Spezifikationen, die das Qualitätsniveau der Zertifizierung verstärken. Die durch jede Produkt- oder Dienstleistungskategorie einzuhaltenden Gesamtanforderungen ist im Referenzsystem der NF-Zertifizierung beschrieben und durch die Industriebeteiligten für gültig erklärt worden.“(Quelle: Webseite http://marque-nf.com/, 05.04.2018) 

 

Nordic Eco label

Das Nordic Ecolabel (Nordisches Umweltzeichen) ist das Gütesiegel der nordischen Länder, das sehr strenge Kriterien erfüllt, um nachhaltige Lösungen und Entwicklungen während des Lebenszyklus des getesteten Produktes zu zertifizieren. Die Zertifizierungskriterien decken Aspekte der Umwelt und des Gesundheitswesens ab. 

 

Qualicert

Qualicert ist eine Zertifizierung, die das gegebene Serviceversprechen des auditierten Unternehmens bestätigt. Qualicert wird durch eine dritte und unabhängige Organisation erteilt, die erteilte Servicezertifizierung stützt sich auf ein Referenzsystem, das von Fachleuten, Anwendern und Behörden erstellt und bestätigt wurde, und ermöglicht, die dem Kunden gegebenen Serviceversprechen zu bescheinigen. Das vollständige Angebot der OWA-Kreislaufwirtschaft ist nach QUALICERT zertifiziert (Rücknahme, Abfalltrennung und Aufwertung und Verteilung). Das zertifiziert, dass ARMOR sein Versprechen zu Qualität und Aufwertung zu 100 % einhält. 

 

REACH

Europäische Gesetzgebung zur sicheren Verwendung von chemischen Stoffen (Pulver, Bestandteile). Alle, die Stoffe herstellen, importieren und verwenden, müssen die REACH-Verordnung einhalten: alle in der Europäischen Union importierten oder hergestellten chemischen Stoffe, die mehr als 1 Tonne pro Jahr betragen, müssen registriert sein. 

 

STMC

STMC (Standardized Test Methods Committee), ist eine standardisierte Prüfmethode, die von Fachleuten der Wiederaufbereitungsindustrie konzipiert wurde und deren Bewertungsmethode aus der Messung von Autonomie, optischer Dichte, Seitenhintergrund, sowie der Haltbarkeit der Verpackung besteht.